kommunikations-design & web-design - konzeption. entwurf. realisation.


Editorial-Design

"Unter Editorial Design versteht man das Gestalten von Zeitschriften, Zeitungen, Magazinen, Broschüren und Büchern." WikiPedia

Das Gestalten von mehrseitigen Publikationen ist eine großartige und sehr herausfordernde Aufgabe. Denn je nach Zielsetzung des Mediums, muss von Anfang an eine Konzeption entwickelt werden die auch nachhaltig funktioniert. Hierbei ist oft das Corporate-Design als Grundlage sehr wichtig und hilfreich, aber noch viel wichtiger auch ein typografisches Gestaltungsraster. Denn nur damit kann man auch langfristig ein Erscheinungsbild kreieren, dass sich über mehrere Veröffentlichungen erstrecken kann.

Das kleinste Editorial-Design kann bei einer vierseitigen Broschüre anfangen und „endet“ bei einer Buchpublikation. Wenn man für eine Reihe von Publikationen ein grundlegendes Editorial-Design auf der Basis eines typografischen Rasters erstellt, kann dies natürlich auch zahlreiche Einzelpublikationen umfassen.

Viele Komponenten können oder sind Teil eines umgesetzten Editorial-Design und können folgende sein:

Schrift – Bild – Text – Format – Material – Veredlung

Speziell bei der Erstellung „analoger“ Erzeugnisse hat man immer noch ganz individuelle Gestaltungsmöglichkeiten, die das Leseerlebnis noch verstärken können.
Doch auch bei „digitalen“ Erzeugnissen, gibt es diverse Möglichkeiten um ein ganz neues oder erweitertes Leseerlebnis zu kreieren.